Neuigkeiten der Kategorie: Einsätze

H2.08 – Tragehilfe Rettungsdienst

Der Rettungsdienst wurde beim Transport eines Patienten aus dem 1. Obergeschoss eines Wohnhauses unterstützt. Da zunächst nicht klar war, ob ein Transport durch das Treppenhaus möglich wäre, war die Drehleiter aus Montabaur ebenfalls alarmiert. Letztlich wurde der Patient mit vereinten Kräften von Feuerwehr und Rettungsdienst durch das Treppenhaus nach unten verbracht.

B1.03 – PKW-Brand

Der gemeldete PKW-Brand entpuppte sich als Defekt am Öl- und Kühlkreislauf eines PKW. Aufgrund der damit verbundenen Rauchentwicklung ging der Fahrer von einem Brandereignis aus. Nachdem kein Feuer festgestellt wurde, wurden die auslaufenden Betriebsstoffe durch die, ebenfalls alarmierte, Feuerwehr Neuhäusel mit Bindemittel abgestreut. Die Straße wurde kurzzeitig voll gesperrt und die Straßenmeisterei nachgefordert. Anschließend wurde

Mehr

B2.08 – Zimmerbrand

In einer Wohnung war es zu einer Verrauchung gekommen. Die Bewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen. Der Einsatz wurde durch die Feuerwehren Eitelborn und Neuhäusel abgearbeitet. Nach kurzer Bereitstellung konnte der Einsatz für die Feuerwehr Simmern abgebrochen werden.

S1.01 – Besetzung Gerätehaus

Aufgrund des Ausfalls des Notrufes 112 wurden sämtliche Feuerwehren im Leitstellenbereich Montabaur alarmiert um die Gerätehäuser zu besetzen. Somit hätten sich die Bürger bei einem Notfall an diese wenden können. Das Problem war nach kurzer Zeit behoben und die Bereitstellung konnte aufgehoben werden.

Überörtliche Hilfe – Katastrophengebiet Ahrtal

Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr Simmern unterstützten schon am Samstag und Sonntag, im Bereitstellungsraum Nürburgring, bei der Verpflegung der Kräfte verschiedenster Hilfsorganisationen. Auch im Laufe der nächsten Woche werden wir die Einheiten der Verbandsgemeinde Montabaur beim Einsatz im Katastrophengebiet mit Personal unterstützen.

H1.07 – umgestürzter Baum

Durch einen Blitzeinschlag wurde ein Baum fast komplett gespalten und drohte auf die Fahrbahn der Hauptstraße zu stürzen. Die zunächst alarmierte Drehleiter der Feuerwehr Montabaur konnte wegen anhaltender Unwetter nicht aufgestellt werden. Der Baum wurde letztlich durch eine, durch den Eigentümer hinzugezogene, Fachfirma beseitigt. Für die Dauer der Arbeiten musste die Hauptstraße komplett gesperrt werden.

Mehr