H2 – Fahrzeug in Haus gefahren

Datum: 1. September 2019
Alarmzeit: 7:02 Uhr
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzort: Simmern, Hauptstr.
Mannschaftsstärke: 8


Einsatzbericht:

Ein Ford Transit war von der Hauptstraße abgekommen und durchbrach dabei eine Hauswand.

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und mittels RTW in ein Krankenhaus verbracht. Die Bewohnerin des Hauses kam mit dem Schrecken davon.

Durch die Feuerwehren Simmern und Neuhäusel wurden zunächst das Fahrzeug gesichert und der Brandschutz sichergestellt.

Da das Fahrzeug über einen Erdgasantrieb verfügt, wurden insbesondere die Tanks auf Beschädigungen überprüft. Glücklicherweise ist bei dem Unfall kein Gas ausgetreten.

Im weiteren Verlauf wurde die Decke des Wohnhauses mit Baustützen abgestützt und Gas, Wasser und Strom im Haus abgestellt.

Zur Beurteilung der Statik wurde ein Fachberater des THW zu Einsatzstelle alarmiert.

Nachdem keine akute Einsturzgefahr festgestellt wurde, wurde die Hauswand zur Bergung des verunfallten Fahrzeugs vorbereitet.

Nach der Bergung durch ein Abschleppunternehmen wurde die Hauswand durch nach alarmierte Kräfte des THW provisorisch verschlossen und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

20190901_07431620190901_08230220190901_09065520190901_092727